Month: Oktober 2010 (page 3 of 14)

Katajun Amirpur + Reinhard Witzke – Schauplatz Iran

[Erstveröffentlichung: 21. August 2009]

Es wundert wohl wenig, dass ich gerad jetzt dieses Buch gelesen habe. Wenn, dann wundert, dass ich es erst jetzt tat. Bin ich doch nicht erst seit gestern an diesem Land und der Politik interessiert. Und aktuell geht mir dieses Thema besonders nahe, wie man dem Blog und meinen Twitter-Mitteilungen entnehmen kann.

So kam das Buch mir eher zufällig in die Hände – und das zum bestmöglichen Zeitpunkt.
Erzählt es doch die Geschichte des Landes von 1779 (Begründung der Katscharen-Dynastie) bis zu den – inzwischen vorletzten – Wahlen im Jahre 2004.
Ich möchte gar nicht so viel zum gesamten Buch schreiben. Es ist gut, wenn auch manchmal schwer zu lesen: wenn Begriffe verwandt werden, die (mir) fremd sind und unerklärt bleiben. Doch ist das Buch sachlich und flüssig geschrieben; spannend gar, wenn man so dicht verbandelt mit dem Schicksal des Landes und der Menschen ist. Continue reading

flattr this!

Etappensieg für den Berliner Wassertisch!

Gerade bei Attac gelesen:

Das Volksbegehren über die Offenlegung der Teilprivatisierungsverträge bei den Berliner Wasserbetrieben endet am heutigen Mittwoch mit einem großen Erfolg für die Initiatoren: Mehr als 230.000 Berlinerinnen und Berliner haben dem Volksbegehren zugestimmt; die Unterschriften werden heute der Berliner Landeswahlleiterin übergeben. Notwendig für einen Erfolg des Volksbegehrens wären 172.000 Unterschriften gewesen. Damit kommt es nun zum Volksentscheid in Berlin – es sei denn, das Berliner Abgeordnetenhaus führt das vom Wassertisch vorgelegte Gesetz vorher selbst ein.

Der Wassertisch selbst schrieb gestern noch von über 200.000 Unterschriften.

Darauf ein Glas Wasser! Prost und herzlichen Glückwunsch. Und Dank an alle, die mitgeholfen haben, dass dieser Erfolg möglich wurde.

Nic

flattr this!

Louis de Bernières – Traum aus Stein und Federn

[Erstveröffentlichung: 14. August 2009]

Das ist das Buch, welches ich in Istanbul gekauft habe.

Und es ist in Buch über die Türkei. Über die Entstehung des (modernen) Staates Türkei; über Kemal Atatürk, den Vater der Türken. Dies alles verpackt zwischen den Buchdeckeln, auf den 650 prallvollen Seiten. Die Romanfiguren wirken lebendig und echt. Mit ihren Fehlern, Stärken und Schwächen.

Wenn der Klappentext davon spricht, dass de Bernières mit diesem Buch den “magischen Realismus” in die europäische Literatur exportierte, dann empfinde ich das zwar als ein wenig übertrieben; aber das Buch ist ein Sammelsurium kleiner und großer Geschichten, kunstvoll miteinander verwoben.

Im Kosmos eines kleinen, anatolischen Städtchens am Ufer der Levante spiegelt sich die Weltgeschichte: Continue reading

flattr this!

Sie werden assimiliert…

Der sehr verehrte Kollege und Mitpirat Burkhard Schröder aka. Burks hat gestern in seinem Blog einen langen Artikel zum Thema “Integration” verfasst.
Interessant daran ist, dass Burks die ganze Problematik von einer ganz anderen Seite her angeht – er fragt, ob nicht vielleicht unsere Festlegung als “Nation” eine Grundlage dafür bildet, dass wir in Deutschland besondere Probleme damit haben, “Fremdes” aufzunehmen.

Nation ist immer frei erfunden, ein Mythos, der eine subjektive Gemeinschaft konstituieren soll. Der Mythos gibt die “virtuellen Eckwerte vor, die die reale Welt per Gesetz definiert. Wer heute darüber streitet, wer wie Deutscher sein dürfe, kann sich nicht vom historischen Ballast des nationalen Diskurses seit dem 18. Jahrhundert lösen.

Continue reading

flattr this!

Niyorah – Global Warming

Leider kennt diesen Artist in Deutschland kaum jemand. Immerhin, die riddim hat ihm im aktuellen Heft einen Artikel gewidmet und sein aktuelles Album “Feel Your Presence” vorgestellt, das es immerhin bei Amazon als mp3-Download zu kaufen gibt. (Es war regelrecht abenteuerlich, wie ich mir die ersten beiden CD’s  besorgt habe…) Ich hab die Platte natürlich und sie läuft seitdem nonstop.

Global Warming ist von Niyorahs zweiten CD “Purification Session” (2006) und einer der besten  Songs der Platte:

Nic

flattr this!

Priol und Schramm in Stuttgart

Meine beiden Helden Urban Priol und Georg Schramm waren gestern in Stuttgart. Und auch wenn die Videos in der Blogosphäre schon weit verbreitet sind (zum Beispiel hier und da)… die beiden Herren laufen zur Höchstform auf und das sollte man sich definitiv nicht entgehen lassen (obwohl die Bildqualität – es war ein Livestraem! – nicht sonderlich gut ist) [1]: Continue reading

flattr this!

Da fällt mir echt nix mehr ein…

So bescheuert kann keine Politik, kein Politiker sein… ist/sind sie aber. Und sie sind offenbar alle in der FDP. Während Johnny Haeusler bei Spreeblick noch nachfragt, ob er das mit der Tabaksteuererhöhung richtig verstanden hat, jagen die Lobbyisten die nächste Sau durchs Dorf: nun soll man auch noch für die Fluggesellschaften saufen. Das nenne ich konkrete Rentenpolitik! Wer mehr säuft (für die Fluggesellschaften) und mehr raucht (für den Frieden, die kranken Kassen und aktuell die darbende Industrie), der geht früher ein (in die ewigen Jagdgründe). Und spart dem Staat somit freundlicherweise Rentenauszahlungen (und wenn er – der Staat – Glück hat, sogar ein paar Hartz IV-Kosten).

Das kann man eigentlich nur noch hämisch kommentieren:
Ab wieviel Promille versteht man eigentlich die FDP?
Kiffen für die Bundeswehr
Spermasteuer für die Landwirtschaft
Nach Tabak und Alkohol: Schwarz-Gelb plant Masturbations- und Sexsteuer

Nic
der wert darauf legt, zu bekunden, dass er diese Idioten nicht gewählt hat!

flattr this!

Berlin Schöneberg

aufgenommen in der Nähe des S-Bahnhofes Yorckstraße…

berlin_schoeneberg

Nic

flattr this!

Per Olov Enquist – Der Besuch des Leibarztes

[Erstveröffentlichung: 11. August 2009]

Ein Buch über Aufklärung, “schwarze Pädagogik” und das Leben und Wirken des Johann Friedrich Struensee (1737–1771) werden hier in einem umfangreichen Roman verwoben – zu einem Gespinst aus Geschichte und Geschichten.

Das sind schon Themen, die mich interessieren; zumal es darum geht: wie ist Aufklärung umzusetzen? Kann man das “von oben” – auf das Einsickern der Vernunft in das Volk hoffend – oder bedarf es einer Revolution? Was ist Macht und wie kann man sie einsetzen?

Struensee, der tragische Held, vermag nicht, die ihm zufallende Macht dazu zu benutzen, seine aufklärerischen Ideen umzusetzen. Mit seinem Kopf fällt auch das Gerüst seiner Gesetze und Verordnungen. Continue reading

flattr this!

Iran beschneidet “westliche” Studiengänge

IranBildung ist ein hohes Gut. Und gebildete junge Menschen können staatgefährdend sein. Zumal in Diktaturen, zumal, wenn sich Bildung gegen ein dümmliches, autoritäres System richtet.

Das haben nun wohl auch die Machthaber in Iran erkannt. Und Konsequenzen gezogen:

Was haben Studiengänge wie Menschenrechte, Jura, Philosophie, Management, Frauenstudien und Politikwissenschaft gemeinsam? Sie sind nach Ansicht der iranischen Führung “westlich” geprägt und stehen deshalb nun auf dem Index im Gottesstaat. Ein Vertreter des Bildungsministeriums erläuterte am Sonntag im Rundfunk, warum insgesamt zwölf Studiengänge beschränkt werden: Die Staatsführung hält sie für unvereinbar mit islamischen Lehren. (Quelle: SPON)

Continue reading

flattr this!

Douglas Adams, Mark Carwardine – Die letzten ihrer Art

[Erstveröffentlichung: 8. August 2009]

Von all den Douglas Adams Büchern, die ich bisher gelesen habe, ist dieses eine große Ausnahme. Beschreibt es doch keine ferne Zukunft, sondern die Gegenwart und das, was der Mensch alles tut, um die Zukunft langweiliger zu machen.
Das Buch trägt den Titel: “Die letzten ihrer Art – eine Reise zu den aussterbenden Tieren unserer Erde” – und das ist grundsätzlich kein lustiges Thema. Und doch gelingt es Douglas Adams, die schlechten Nachrichten humorvoll zu verpacken. Humorvoll seine Beschreibungen der Lebensweise von Tier und Mensch, humorvoll und augenzwinkernd seine eigene Rolle bei der kleinen Weltreise, humorvoll sein verzweifelter Aufruf für mehr Nachhaltigkeit.
Da zeigt sich der weinenden Clown, der tief im Innersten bitter betrübt ist über die Dummheit und Arroganz der Menschen. Continue reading

flattr this!

Rauchen für…

Ich habe für meinen gestrigen Artikel “Rauchen für den Wohlstand” bei Facebook einige Kritik erhalten. So wie ich das sehe, vor allem deshalb, weil nicht verstanden worden ist, dass es mir nicht so sehr um das Rauchen (oder die Raucher) an sich geht, sondern um die Ungerechtigkeit, die darin besteht, dass wieder einmal eine lobbylose Minderheit die Kosten tragen soll für eine Industrie, die sich auf Kosten dieser Minderheit bereichert.

Umso mehr hat es mich gefreut, dass Jens Berger vom Spiegelfechter das in seiner üblich gradlinigen Art auch thematisiert hat:

Deutsche Stahlbarone und polnische Zigarettenschmuggler dürfen sich freuen: die schwarz-gelbe Koalition hat die Interessen dieser beiden Gruppen in einem historischen Kompromiss gewahrt. Weniger zu lachen haben indes die Raucher, dürfen sie doch künftig “energieintensive Betriebe” quersubventionieren. Schwarz-gelbe Politik ist die Politik der größten gemeinsamen Lobby. Die Energieversorger, die Pharmakonzerne und die Schwerindustrie verfügen über wirkmächtige Lobbys, Hartz-IV-Empfänger, alleinerziehende Mütter und Raucher haben nicht so viel Glück und fallen daher auch durch das schwarz-gelbe Interessenraster.
[…]
Continue reading

flattr this!

Older posts Newer posts

© 2014 Nics Bloghaus

Theme by Anders NorenUp ↑