“Denn Gott hat niemand je gesehen.”

Kurt Flasch CoverKurt Flasch (geb. 1930 in Mainz) ist emeritierter Philosophiehistoriker mit Spezialisierung auf Spätantike und Mittelalter. Als Lehrstuhlinhaber in Bochum oder als Gastprofessor an der Pariser Sorbonne befaßte er sich eingehend u.a. mit den Werken des Augustinus von Hippo. Seine Sicht der intellektuellen Entwicklungen in der europäischen Philosophie faßte er 1994/95 in seinen Abschiedsvorlesungen „Warum ich nicht mehr Christ sein kann“ zusammen. Weiterlesen

“Das Programm” – ein Thriller vom Feinsten!

gerling_coverWem gebührt das größere Lob? Dem begnadeten Erzähler V.S. Gerling? Oder dem ambitionierten Bookspot-Verlag und seiner Lektorin Eva Weigl für die kurzentschlossene zusätzliche Aufnahme des Manuskripts in das Verlagsprogramm? Schwer zu sagen, denn wirklich großer Dank ist allen Beteiligten zu sagen, die an der Edition des Thrillers “Das Programm” beteiligt sind. Vor allem ist zu sagen, daß es sich bei diesem Roman um einen Thriller vom Feinsten handelt. Weiterlesen

Spannendes Hinterfragen eines sadistischen Vampir-Mythos

Dienst_GraefinSie soll über 600 ihrer weiblichen Leibeigenen sexuell mißbraucht, gefoltert, ermordet und in deren Blut gebadet haben. Sie – das ist die ungarische Gräfin Erzsébet (Elisabeth) Bathory (1560 – 1614). Aufgebracht wurde diese Anklage seinerzeit von rivalisierenden Hochadeligen und gut 100 Jahre später noch zugespitzt durch einen katholischen Mönch. Seither geistert die Bathory als “Blutgräfin” durch Schauerromane und -filme, die sich um Vampire und lesbischen Sadomasochismus drehen. Doch was ist dran an diesen Mythen? Wer war die reale Bathory? Dieser Frage geht Tereza Vanek in ihrem neuen Roman – aus der Sicht einer fiktiven Schneiderin “Im Dienst der Gräfin” – nach. Weiterlesen

Monty Python – letztmalig und live

Monty Python (Screenshot arte)

Monty Python (Screenshot arte)

ARTE Concert überträgt – live aus der Londoner O2-Arena – die letzte Show der Monty Python. Die Erwartungshaltung der Fans ist riesig. Deshalb setzt Monty Python auf eine Mischung aus alten Sketchen und neuem Material. Danach wird sich die Gruppe definitiv trennen. Weiterlesen